Warum Anglistik studieren?

Wer glaubt heute nicht, etwas ‘Englisch’ zu können? Allein ins Deutsche (wie auch in viele andere Sprachen) haben so viele englische Wörter Eingang gefunden, dass uns Englisch kaum noch eine „Fremdsprache“ zu sein scheint. Warum es also studieren? Was verbirgt sich hinter einem Studium der Anglistik und Amerikanistik?

Die englische Sprache lässt uns in den vielen von ihr geprägten Literaturen und Kulturen eine schier endlose Fülle von Kontexten erschließen, welche die Geschichte unserer Welt und die Gegebenheiten unserer Gegenwart entscheidend geprägt haben. Englisch ist nicht nur die Sprache Shakespeares, Jane Austens und Mark Twains, sondern auch die all jener Menschen, die sich z.B. in den Ländern Afrikas und Asiens noch immer mit dem Kolonialismus und seinen Folgen konfrontiert sehen. Sie ist die Sprache der Sklaven, denen die ihnen plötzlich angetane Gewalt eigentlich die Sprache hätte verschlagen müssen, sowie die Sprache all jener Immigranten, deren verbales und kulturelles Gepäck nicht mehr weg zu denkende Spuren hinterließ. All dies und vieles mehr gilt es zu entdecken!

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStudierendenbüro der Anglistik und Amerikanistik