23.04.2019 09:25

Workshop

„Übersetzen aus Kreolsprachen der Karibik“

Workshop „Übersetzen aus Kreolsprachen der Karibik“

Freitag, 17. Mai 2019

12:30-18:30 Uhr

Haus der Universität

Schadowplatz 14

40212 Düsseldorf

Leitung: Marlies Glaser, MA Anglistik, Übersetzungen aus der englischsprachigen Karibik: Erna Brodbers Roman „Myal“, Kurzgeschichten und Gedichte mehrerer Autoren

Kreolsprachen begegnen uns in Schriftform vor allem in der Literatur aus der Karibik und Afrika. Auf der Basis einer Kolonialsprache (Englisch, Französisch, Spanisch) bildete sich in Verbindung mit grammatikalischen, lexikalen und weiteren Elementen der Sprachen der kolonial Beherrschten eine mehr oder weniger neue Sprache heraus – ein Kreol. Früher oft als „falsche“, „schlechte“, „ungebildete“ Variante der Kolonialsprache geschmäht, wurden diese Kreolsprachen im Laufe der Entkolonialisierung in der Literatur der ehemaligen Kolonien vermehrt verwendet, sei es in der direkten Rede, als vollgültige Erzählsprache oder auch nur in vorsichtigen Verweisen durch Einfügung eines Ausdrucks, der Eingeweihten signalisiert, wer hier zu Wort kommt.

Doch wie kann man eine solche Sprachvariante übersetzen? Geht das überhaupt, oder gelingt lediglich eine mehr oder weniger starke Annäherung an das Original? Und trifft das nicht sogar auf jede Übersetzung zu?

In diesem Workshop wollen wir uns mit Übersetzungsmöglichkeiten von auf dem Englischen basierendem Kreol auseinandersetzen. Nach einem Kurzreferat zu Kreolsprachen und einem Austausch darüber wollen wir uns mit Auszügen aus Kurzgeschichten aus der Karibik (die noch zur Verfügung gestellt werden) beschäftigen und gemeinsam versuchen, diese adäquat ins Deutsche zu übersetzen. In Absprache mit den Teilnehmenden soll dies in Gruppen- oder Einzelarbeit geschehen; die Ergebnisse werden wir anschließend gemeinsam besprechen. Der Rhythmus der Musik spielt eine wichtige Rolle im Alltag der Karibik und sollte uns daher auch im Workshop inspirieren.

 

Kontakt:

Institut für Anglistik und Amerikanistik

Abteilung V: Anglophone Literatures and Literary Translation

Prof. Dr. Birgit Neumann

Anmeldung bis zum 30. April 2019 unter hkuester(at)phil.hhu.de

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenAnglistik und Amerikanistik Redaktion