23.04.19 08:40

Berufsbezogene Lehre im Bachelorstudiengang Anglistik und Amerikanistik (BBL)

Mit dem Ende des Wintersemesters 18/19 endet auch ein zweijähriges lehrstuhlübergreifendes Projekt zur berufsbezogenen Lehre im Anglistikstudium. Im Rahmen dieses Projektes wurden verstärkt Themen aus der Berufswelt in den Lehrplan integriert, um Studierenden mögliche Berufsfelder und interessante Karrierechancen näher zu bringen. Themen waren unter anderem die Rolle der Phonetik im Zeitalter der Sprachdigitalisierung oder die literarische Auseinandersetzung mit Kriegsgeschichten und Traumata. Hierdurch erweiterten Studierende zum Beispiel ihre Medienkompetenz durch ein Hinterfragen medialer Berichterstattung oder durch eigenständige Recherchen im Rahmen von Projekten.

Weiterhin wurde im Rahmen des Projektes die Website der Anglistik um die Kategorie „Academia & Career“ erweitert. Sie bietet nun neben allen wichtigen Informationen für Studieninteressierte auch Anregungen für Studierende, die sich für Berufsfelder, die sich an ihr Studium anschließen, interessieren. Dafür wurden Steckbriefe von ehemaligen Studierenden gesammelt, in denen diese ihren beruflichen Werdegang schildern und Tipps und Tricks für kommende Absolventen geben. Ebenso wurde ein halbjährlich stattfindendes Alumni-Event ins Leben gerufen. Hierbei werden Absolventen eingeladen, um von ihrem Beruf und ihrer Karriere zu erzählen und den Studierenden weiteren Input zu geben. Ebenso fand bei diesen Events ein intensiver und persönlicher Austausch statt.

Für eine bessere Beratung wurden weiterhin Sprechstunden für Studieninteressierte ins Leben gerufen. Im Rahmen der Studienorientierungswochen wurden alle berufspraktischen Angebote vorgestellt. Wer sich über das Fach Anglistik und Amerikanistik neu informieren möchte, findet auf der Einstiegsseite nun auch ein Video mit interessanten Fakten aus allen Bereichen des Fachs.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenAnglistik und Amerikanistik Redaktion