Kooperationen und Projekte

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über laufende Kooperationen und Projekte der Heinrich-Heine-Universität mit den Tanz- und Theaterhäusern in Düsseldorf.

Laufende Projekte zwischen der Fakultät und den Kooperationspartnern

© Sebastian Hoppe

Kooperation mit dem FFT Düsseldorf, dem Düsseldorfer Schauspielhaus und dem tanzhaus nrw: »ausReihe3«

Nie mehr allein ins Theater? »ausReihe3« macht’s möglich! Mit dem TheaterSalon geht es für nur 3 Euro in interessante Inszenierungen Düsseldorfer Bühnen. Kommt alleine, zu zweit oder zu mehreren und erlebt neben den Inszenierungen auch exklusive Einführungen, Gespräche mit Schauspielern oder Backstage-Führungen.

Kein Abo, kein Mitgliedsbeitrag, einfach unter ausReihe3(at)duesseldorfer-schauspielhaus.de anmelden und das monatliche Programm des TheaterSalons per Email erhalten. Für alle von 17 bis 40 Jahren.

»ausReihe3« findet ihr auch auf Facebook unter www.facebook.com/ausReihe3.

»ausReihe3« undefinedFlyer

Ansprechpartnerin aus dem Institut für Germanistik ist undefinedFrau Verena Meis.

FFT Card

Extra für Schüler, Studierende und Auszubildende bietet das FFT Düsseldorf die kostenlose FFT Card an. Sie ermöglicht den Eintritt in die Theatervorstellungen am FFT für nur 6€. Interessierte erhalten die FFT-Card an der Abendkasse und im FFT-Vorverkauf (mittwochs 15-18 Uhr & samstags 11-15 Uhr im FFT Juta), oder indem sie eine Mail mit Name, Postanschrift und Mail-Adresse an info@fft-duesseldorf.de schicken. Fragen zur FFT-Card beantwortet Dramaturgin Katja Grawinkel (grawinkel(at)fft-duesseldorf.de / 0211 87 67 87 13).

 

AStA & FFT „Last Minute Tickets“

Das FFT Düsseldorf bietet gemeinsam mit dem Kulturreferat des AStA der Heinrich-Heine-Universität in unregelmäßigen Abständen vergünstigte Tickets für spontane Theatergänger_innen an. Solange der Vorrat reicht, erhalten Studierende Tickets für ausgewählte Theaterveranstaltungen des FFT Düsseldorf für nur 5 Euro. Wer über diese „Last Minute Tickets“ informiert werden möchte, muss nichts weiter tun, als sich per E-Mail bei der Kulturreferentin des AStA Anna Zaglyadnova (martyrologos(at)gmail.com) zu melden. Sie informiert dann kurzfristig über die angebotenen Vorstellungen.

Link zur FFT-Website finden Sie undefinedhier.

 

Responsible for the content: E-MailDr. Georg Schiller