Aktuelle Meldungen und News-Archiv

26.05.19 “Modernism and its Discontents”

Can the term “modernism” be untethered from its temporal markers and its Eurocentric locations to describe anti-colonial forms of resistance, rupture, and literary innovation that bears a family resemblance to it?

Ein öffentlicher Gastvortrag von:

Ankhi Mukherjee Professor of English and World Literatures, Faculty of English Language and Literature, University of Oxford, United Kingdom

 

 

Termin:Montag, 3. Juni 201916.30 – 18 UhrRaum: 23.32.01.43.Organisation: Dr. Doro WieseInstitut für Anglistik und Amerikanistik


23.04.19 „Übersetzen aus Kreolsprachen der Karibik“

Workshop „Übersetzen aus Kreolsprachen der Karibik“

Freitag, 17. Mai 2019

12:30-18:30 Uhr

Haus der Universität

Schadowplatz 14

40212 Düsseldorf

Leitung: Marlies Glaser, MA Anglistik, Übersetzungen aus der englischsprachigen Karibik: Erna Brodbers Roman „Myal“, Kurzgeschichten und Gedichte mehrerer Autoren

Kreolsprachen begegnen uns in Schriftform vor allem in der Literatur aus der Karibik und Afrika. Auf der Basis einer Kolonialsprache (Englisch, Französisch, Spanisch) bildete sich in Verbindung mit grammatikalischen, lexikalen und weiteren Elementen der Sprachen der kolonial Beherrschten eine mehr oder weniger neue Sprache heraus – ein Kreol. Früher oft als „falsche“, „schlechte“, „ungebildete“ Variante der Kolonialsprache geschmäht, wurden diese Kreolsprachen im Laufe der Entkolonialisierung in der Literatur der ehemaligen Kolonien vermehrt verwendet, sei es in der direkten Rede, als vollgültige Erzählsprache oder auch nur in vorsichtigen Verweisen durch Einfügung eines Ausdrucks, der Eingeweihten signalisiert, wer hier zu Wort kommt.

Doch wie kann man eine solche Sprachvariante übersetzen? Geht das überhaupt, oder gelingt lediglich eine mehr oder weniger starke Annäherung an das Original? Und...


23.04.19 Berufsbezogene Lehre im Bachelorstudiengang Anglistik und Amerikanistik (BBL)

Mit dem Ende des Wintersemesters 18/19 endet auch ein zweijähriges lehrstuhlübergreifendes Projekt zur berufsbezogenen Lehre im Anglistikstudium. Im Rahmen dieses Projektes wurden verstärkt Themen aus der Berufswelt in den Lehrplan integriert, um Studierenden mögliche Berufsfelder und interessante Karrierechancen näher zu bringen. Themen waren unter anderem die Rolle der Phonetik im Zeitalter der Sprachdigitalisierung oder die literarische Auseinandersetzung mit Kriegsgeschichten und Traumata. Hierdurch erweiterten Studierende zum Beispiel ihre Medienkompetenz durch ein Hinterfragen medialer Berichterstattung oder durch eigenständige Recherchen im Rahmen von Projekten.

Weiterhin wurde im Rahmen des Projektes die Website der Anglistik um die Kategorie „Academia & Career“ erweitert. Sie bietet nun neben allen wichtigen Informationen für Studieninteressierte auch Anregungen für Studierende, die sich für Berufsfelder, die sich an ihr Studium anschließen, interessieren. Dafür wurden Steckbriefe von ehemaligen Studierenden gesammelt, in denen diese ihren beruflichen Werdegang schildern und Tipps und Tricks für kommende Absolventen geben. Ebenso wurde ein halbjährlich stattfindendes Alumni-Event ins Leben...


08.04.19 Monocultural Challenges in Gurinder Chadha's Bend it like Beckham

"Monocultural Challenges in Gurinder Chadha`s Bend it like Beckham"

Termin: Montag, 15.04.2019

10:30-12:00 Uhr

Raum: 23.02.U1.21

 

Prof. Dr. Guido Rings

Research Unit for Intercultural and Transcultural Studies (RUITS) - Anglia Ruskin University

 

Kontakt: Institut für Anglistik und Amerikanistik

              Abteilung V: Anglophone Literatures and Literary Translation

              Prof. Dr. Birgit Neumann


04.02.19 Alumni

Am 15.01.19 fand im Rahmen des Projekts zur Berufsrelevanz des Anglistikstudiums ein Alumni-Event statt. Ehemalige Studierende aller anglistischen Studiengänge berichteten über ihren beruflichen Werdegang nach Abschluss ihres Studiums.

Die diesmaligen Gäste waren:

Carmela Welge M.A. – Diplomübersetzerin

Niklas Masson B.A. - Strategic Consultant

Annabell Makowski M.A. – Gesundheitsberaterin

Sie teilten ihre Geschichten über Praktika, Nebenjobs, Relevanz der Studieninhalte und ihre Erfahrungen beim Berufseinstieg. Auch ging es um Wege, Leidenschaften in eine Karriere zu verwandeln und sich dabei selbst zu verwirklichen.

Die Studierenden waren dankbar für die Stories über teils gewundene, aber immer inspirierende Karriereschritte.

Mehr Informationen zum Thema Berufstauglichkeit des Anglistikstudiums finden Sie hier.


09.01.19 Thoreau’s Theory of Reading in Walden

Einladung zu einem öffentlichen Gastvortrag

Thoreau’s Theory of Reading in Walden Professor Dr. Isabel Alfandary, Amerikanistik, Universität Sorbonne-Nouvelle

Termin: Dienstag, 15. Januar 2019 | 16.00 – 17.30 Uhr | Raum 23.32.01.42

Info: Dr. Doro Wiese  Institut für Anglistik und Amerikanistik


09.01.19 Students' conference 2019

The title of this term students' conference is:

You know nothing ... Discourses Re-Thought

Keynote Speaker: Prof. Dr. Patricia Plummer  

Master of Arts in Comparative Studies in English and American Language, Literature and Culture

30th January 2019 | 9.30 a.m. - 4.30 p.m. Haus der Universität | Schadowplatz 14 | 40212 Düsseldorf


03.12.18 Study Abroad!

Thinking about going abroad? Am 18.12. von 14.30-16.00 findet im Vortragssaal der ULB für Studierende der Anglistik und Amerikanistik eine Info-Veranstaltung zu Studienmöglichkeiten im Ausland statt.


08.11.18 To Hip or Not to Hop

Öffentlicher Gastvortrag von Prof. Dr. Nassim Balestrini im Rahmen der internationalen Tagung The Popularity of Words and Music

Donnerstag, 22. 11. 2018

17.00-18.30 Uhr

Haus der Universität

Schadowplatz 14,

40212 Düsseldorf

(großer Vortragssaal)


30.10.18 Bloodlines: Poetry and Medicine

30th October 2018 at 7pm 

On Tuesday, 30 October 2018, ANDY BROWN (EXETER), a well-known poet, poetry commentator and academic, will read from his latest poetry collection,  Bloodlines ,and talk about the ideas and images that underlie his creative work. You are warmly invited to join us! Location: GOETHEMUSEUM SCHLOß JÄGERHOF, JACOBISTR.2, 40211 DÜSSELDORF


Displaying results 21 to 30 out of 67

Responsible for the content: