Über den Autor

Harish Mangalam wurde 1952 in Falu, einem kleinen Dorf im nordindischen Bundesstaat Gujarat, als "Unberührbarer" geboren. Er studierte Gujarati und Jura und war bis zu seiner Pensionierung im öffentlichen Dienst tätig. Mit seinen Gedichten, Kurzgeschichten, Theaterstücken und Romanen will er die Dalit anspornen, für ihre Rechte zu kämpfen. Sein Ziel ist es, zur Abschaffung des Kastensystems und dem damit verbundenen Konzept der Unberührbarkeit beizutragen.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenAnglistik und Amerikanistik Redaktion