Englische Sprachwissenschaft im Kernfach Anglistik

Die Studienordnung des Kernfachstudiengangs Bachelor Anglistik sieht vor, dass Studierende wenigstens 2 und maximal 5 Module im Bereich der englischen Sprachwissenschaft absolvieren: das Basic Modul Sprachwissenschaft im ersten Studienjahr, 1 Intermediate Modul und bis zu 3 Advanced Module im zweiten und dritten Studienjahr, hinzu kommt das Methodenmodul, das sprach- und literaturwissenschaftliche Inhalte kombiniert.

Das Basic Module II Sprachwissenschaft ist 4-stündig und besteht aus den sequenziellen Kursen Introduction to English Language and Linguistics Part I: Structure  +  Part II: Use. Der Abschluss des Moduls wird durch eine schriftliche Prüfung (Klausur) am Ende des Moduls erworben. Diese Abschlussprüfung findet am Ende des Wintersemesters, am Ende des Sommersemesters sowie einmal vor Beginn des Wintersemesters statt.

Studierende können das Intermediate Module Sprachwissenschaft belegen, sobald sie die Abschlussprüfung im Basic Module II bestanden haben. Das Intermediate Module der Sprachwissenschaft ist vierstündig und besteht aus zwei Veranstaltungen à 2 SWS, die gemeinsam das Modul bilden. Diese sind:

  1. Pflicht: Vorlesung zur Struktur oder Geschichte des Englischen
  2. Wahlpflicht: Seminar zu einem Themenbereich aus Development oder Structure

Beide Veranstaltungen können in einem Semester oder in aufeinander folgenden Semestern absolviert werden. Das sprachwissenschaftliche Intermediate Module schließt mit einer mündlichen Abschlussprüfung ab.

Innerhalb des Methodenmoduls belegen Kernfachstudierende ebenfalls ein Seminar aus dem Bereich Sprachwissenschaft. In diesem Modul sollen Studierende an die Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens, insbesondere des Verfassens von schriftlichen Hausarbeiten herangeführt werden. Es schließt mit einer schriftlichen Hausarbeit ab, die wahlweise in der Sprachwissenschaft geschrieben werden kann. Diese Abschlussprüfung wird nicht benotet, muss aber bestanden werden. Das Methodenmodul sollte abgeschlossen werden, bevor die erste benotete Hausarbeit in einem Intermediate- oder Advanced Module geschrieben wird, aber nachdem die Basic Modules erfolgreich abgeschlossen wurden, also vorzugsweise im dritten Fachsemester.

Advanced Module sind grundsätzlich vierstündig. Jeweils zwei Veranstaltungen à zwei SWS werden zu einem Modul kombiniert. Advanced Module werden einsemestrig (beide Modulteile in einem Semester) oder zweisemestrig (beide Modulteile in aufeinander folgenden Semestern) angeboten. Sie können erst belegt werden, wenn die Abschlussprüfung im Intermediate Module Sprachwissenschaft bestanden wurde.

Kernfachstudierende absolvieren bis zu drei Advanced Module im Bereich der Sprachwissenschaft, wobei zwei dieser Module mit einer Abschlussprüfung beendet werden und im dritten lediglich Beteiligungsnachweise erworben werden. Damit können Studierende einen selbst gewählten Schwerpunkt erarbeiten oder breiter studieren, indem sowohl sprach- als auch literaturwissenschaftliche Advanced Module gewählt werden. 

Das Thema der Bachelorarbeit wird in der Regel zu einem Themenbereich aus den Advanced Modulen vergeben.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenWebredaktion English Language and Linguistics